D2017

KINDHEIT

KINDHEIT

„2017”*, Folge 62, 18. November. “Durchs Land”/IV.   München. Schwer, der Himmel. Unter eine dunkelgraue Decke  haben sich helle Quellwolken geschoben, es windet in der kalten Stadt. Leichter Regen ist angesagt, später wird es ein bisserl schneien. Hans Krohn steht in der Zugspitzstraße und denkt frierend an die Heldenverehrung im Lande. Hier ist im Haus(…)

Weiter lesen

RED! SAG WAS!

RED! SAG WAS!

„2017”*, Folge 61, 17. November. “Durchs Land”/III.   Wolfratshausen. In der Bäckerei reden sie drüber, dass „Hubert und Staller“ kommende Woche zum 100.en Mal im Fernsehen ermitteln werden. Die Leut‘ sind sich nicht ganz sicher. Schadet das dem schönen Wolfratshausen, weil die Bullen ziemlich deppert sind und das Verbrechen plump durchs Voralpenland wabert? Oder soll(…)

Weiter lesen

DOCH KEIN HELD

DOCH KEIN HELD

„2017”*, Folge 60, 16. November. “Durchs Land”/II.   Pähl. 20 Hansel treffen sich, um zu jammern. Bei der Winterversammlung der Waldbesitzervereinigung (WBV) Weilheim in Pähl kommen den Forstmenschen schier die Tränen. Sie sind schon arg in Not. Und wer ist schuld? Die Käfer und das Wetter. Das ganze Jahr über haben sich die Käfer durch(…)

Weiter lesen

BAUEN UND BLENDEN

BAUEN UND BLENDEN

„2017”*, Folge 59, 15. November. “Durchs Land”/I.   Murnau, kalt ist es im Land der „Blauen Reiter“ und gleißender Sonnenschein. Auf dem Laber kein Mensch, beschwingter Abstieg. Im Tal, in Oberau, sind sie vergnügt. Denn endlich bekommen sie ihre Urnenwiese. Da wird das Sterben erschwinglicher. Die Toten werden es nicht mehr ganz so geräumig haben.(…)

Weiter lesen

MOM, DAD, DARLING

MOM, DAD, DARLING

„2017”*, Folge 58, 14. November. Morgens eine Sichel des Mondes am klaren dunkelblauen Himmel; dann wird es schmutzig-weiß da oben und dicker Nebel legt sich zwischen die Bäume.   Letzte Notizen vor der großen Reise. Am Stammtisch johlen sie und kümmern sich nicht um den Hanse. Er ist für sie schon ein Fremder. Recht so.(…)

Weiter lesen

AUFRÄUMEN

AUFRÄUMEN

„2017”*, Folge 57, 13. November. Man riecht den Winter.   Wieder im Wirtshaus. Nicht am Stammtisch. Knödel, Salat, Kaffee. Leichte Entzugserscheinungen. Ordnen der Papiere. Letzte Notizen zum großen Entschluss: Es wird von morgen an nach Hause gehen. Hans Krohn wird sich Zeit lassen. Es wird wohl ein bisschen anstrengend werden. Er wird nachdenken und sich(…)

Weiter lesen

AM GRAB

AM GRAB

„2017”*, Folge 56, 12. November. Grau ist es, klamm und kalt.   Wut hilft nicht. Sagt sich Hans Krohn und kommt zur Ruhe. Im Allgäu geht die Sonne unter, lange Schatten legen sich auf die Osthänge des Tals. In der Tat ist das Grab schön gelegen. Hier kann man es sich gut gehen lassen. Krohn(…)

Weiter lesen

SERVUS, MARTL

SERVUS, MARTL

„2017”*, Folge 55, 11. November. Bald schneit es bis ins Tal.   Zum Lesen hat sich Krohn vom Stammtisch weg gesetzt. Er notiert, merkt nicht, wie die Zeit vergeht. Das Bier wird schal. Krohn bestellt ein neues. Vor dem Wirtshaus geht der Tag zur Neige. Es wird grau draußen, die Schwärze kommt. Der Nachbar-Bauer rangiert(…)

Weiter lesen

GUTER PLAN

GUTER PLAN

„2017”*, Folge 54, 10. November. Aus Martls Zettelkasten/X.   Und dann schließt Martl sein zweites Heft ab. Mit einer To-do-Liste. Er ist eben ein gewissenhafter Mensch. Auch vor großen Klettertouren hat er solche Listen geschrieben.   Ein Sack Zement. Ziegel (drei Kraxen). Kelle, Eimer. Sand (ein Zentner). Ein Schaff zum Anrühren. Wasser vom Loanabach. Wein,(…)

Weiter lesen

BLITZ UND DONNER

BLITZ UND DONNER

„2017”*, Folge 53, 9. November. Aus Martls Zettelkasten/IX.   Auf der vorletzten Seite des letzten Hefts von Martl, dem besten Freund des Hans Krohn, ist Folgendes zu lesen:   Bin getaumelt durch die Angst und ein Aufstellen der Stacheln. Das Gewitter des Lebens fällt über Dich her, Du ziehst das Hemd aus, gehst weiter und(…)

Weiter lesen